Holzschutz

Beim Einbau neuer Hölzer interessieren häufig neben der Holzschutzbehandlung die Einbaufeuchte, die Faserabweichungen sowie die Jahresringbreiten und holzartspezifische Eigenschaften. Bei Bauwerksinstandsetzungen ist der Zustand konstruktiver Hölzer von Dominanz. Befall und tragfähige Restquerschnitte sind zu ermitteln und wirksame Holzschutzbehandlungen zu fixieren.

zerstörter Balkenkopf

Flugloch des gewöhnlichen Nagekäfers im Balkenkopf (vergrößert)

Holz mit Würfelbruch und Myzel des Echten Haußchwammes

Bestimmung der tragfähigen Restquerschnitte

Myzelstrang und Oberflächenmyzel des Hausschwammes (vergrößert)

Myzelstrang und Oberflächenmyzel des Hausschwammes (vergrößert)

Schadenskartierung eines Dachstuhls 1

Schadenskartierung eines Dachstuhls 2

Schadenskartierung eines Dachstuhls 2

Fragen beantwortet Ihnen:

Dipl.-Ing. Frank Rykarski

Standort Dessau

Tel.: 0340 – 5516 601
Fax: 0340 – 5516 605

Email: rykarski [at] tuevnordmpa.de